Weissagung
~ Tarot ~
~ Legesysteme ~

Tarot

Lenormand

Skat

Pendel


Kristallkugel

Spiegelschau

Wasserschau

Feuerschau

zurück zum Buch der Schatten

Es gibt unzählige Möglichkeiten, die Karten zu legen. Man kann sich sogar eigene Muster ausdenken. Hier stelle ich dir einige der Bekannteren vor.

Tageskarte

Mit einer Karte legt man zum Beispiel eine Tageskarte. Meistens wird dazu nur aus den Karten der großen Arkana eine gezogen - ich empfehle aber, alle Karrten zu verwenden. Die Thematik der Karte stellt normalerweise den Schwerpunkt des Tages dar, warnt eventuell vor Hindernissen oder ähnlichem. Dies kann man natürlich auch auf die kommende Woche oder den kommenden Monat ausweiten. Man muss sich nur während es Mischens darauf konzentrieren.

 

Persönlichkeitskarte

Die Persönlichkeitskarte zeigt an, welche Karte der großen Arkana einen selbst repräsentieren würde.
Diese Karte wird nicht gezogen sondern errechnet:

Dazu zählt man die Zahlen seines Geburtsdatums zusammen und nimmt die Quersumme.

Beispiel: 08.09.1980 = 8+9+1+9+8 = 35

Die Zahl der Karte der großen Arkana, die sich daraus ergibt, bildet die Persönlichkeitskarte des Menschen. Liegt die Quersumme wie im Beispiel über 22, so wird wieder die Quersumme gebildet, also in diesem Fall 3+5 = 8 = Gerechtigkeit

Als 22te große Arkana wird hier die Karte "Der Narr" gezählt.

 

Jahreskarte

Die Jahreskarte wird gerne am Silvesterabend errechnet. Sie zeigt an, was einem in etwa im Neuen Jahr passiert, wo die Schwerpunkte liegen.

Die Jahreskarte wird ähnlich wie die Persönlichkeitskarte ausgerechnet, nur dass anstelle des Geburtsjahres die entsprechende Jahreszahl eingesetzt wird.

Beispiel: 08.09.2004 = 8+9+2+4 = 23 = 2+3 = 5 (Der Hierophant) Dies wäre die Jahreskarte für alle, die am 8. September geboren wurden

Beispiel 2: 08.09.2005 = 8+9+2+5 = 24 = 2+4 = 6 (Die Liebenden) Im Jahre 2005 wäre demnach diese Karte die Jahreskarte und das ganze Jahr würde sich um diese Thematik (schwerpunktmäßig) liegen

 

Schnelle Antwort

Mit einer einzelnen Karte lassen sich auch Fragen beantworten. Dazu nimmt am besten alle 78 Karten, mischt die Karten und stellt seine Frage. Dann zieht man eine Karte aus dem ganzen Stapel - diese Karte stellt die Antwort dar - natürlich nur sehr grob vereinfacht dargestellt. Aber manchmal reicht das völlig aus.

 

Ja / Nein

Mit dem Tarot lassen sich auch Entscheidungsfragen beantworten. Allerdings, das muss ich dazu sagen, geben die Karten kein eindeutiges "Ja" oder "Nein" wie das Pendel. Sie geben aber Tendenzen und Wahrscheinlichkeiten, die einem bei der Antwort helfen. Dabei sollte man wie beim Pendeln, die Frage möglichst genau formulieren.

 

2 Karten

Das Legen ist ein wenig tiefgehender als das Legen mit "nur" einer Karte. Hier können auch gegensätzliche Positionen angezeigt werden, die Karten können sich aber auch gegenseitig bestätigen. Folgende Legespiele aus der ersten Kategorie lassen sich auf zwei Karten ausweiten: Tageskarte/Wochenkarte/Monatskarte; Schnelle Antwort; Ja / Nein.

 

Vergangenheit-Gegenwart-Zukunft
Dieses Legesystem verschafft dir eine Grob-Übersicht über Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft.

Karte 1: Gegenwart; Karte 2: Vergangenheit; Karte 3: Weiterer Verlauf

2

1

3

 

Lösungsweg

Mit diesem System kannst du die Tendenz eines Projektes vorhersehen. Die Karten zeigen einen Weg, das Ziel der Frage zu erreichen

Karte 1- 3: Aussicht des Projektes in der Zukunft
Karte 4 - 5: Der Weg zum Ziel der Fragestellung

 

1

2

3

4

5

 

Das keltische Kreuz
Dies ist eine Variante des bekannten Systems. Man kann das Kreuz für nahezu alle Fragen an das Tarot legen. Es eignet sich besonders für Trendverläufe, zur Erforschung oder Aufhellung eines Hintergrundes und als Vorschau.

Karte 1: Ausgangsposition, Gegenwart
Karte 2: Hinderliche oder förderliche Einflüsse
Karte 3: Vergangenheit, Faktoren, die in die Gegenwart hineinwirken.
Karte 4: mögliche Zukunft, was sich aus der gegenwärtigen Situation entwickelt.
Karte 5: Die unbewusste Ebene, das weiß oder sieht man (noch) nicht.
Karte 6: Das Ziel, dass der Fragende zu erreichen sucht.
Karte 7: Der Fragesteller selbst, und wie er zum Thema (1 +2) steht 
Karte 8: Das unmittelbare Umfeld der fragenden Person, Ort oder andere Personen und deren Einfluss
Karte 9: Hoffnungen / Befürchtungen des Fragenden
Karte 10: Darauf läuft die Entwicklung hinaus, diese Karte ist der Schlüssel zur Erreichung des Ziels, wie es unter den gegenwärtigen Voraussetzungen ausfällt.

 

Das Roma - System

Dieses System ist auch als "Zigeuner Legung" bekannt.

Ich verwende es sehr gerne, da es viele Informationen offenbaren kann.

Die Erste Reihe steht für die Vergangenheit, die Zweite für die Gegenwart. - Die dritte Reihe zeigt die Zukunft

 

 1

 2

 3

 4

 5

 6

 7

8 9 10 11 12 13 14

15

16 17 18 19 20 21

 

 

Karten 1/8/15: Emotionale Aspekte

Karten 2/9/16: Beziehung / Partnerschaft

Karten 3 /10/17: Beruf / Schule

Karten 4/11/18: Geld / Finanzielle Angelegenheiten

Karten 5/12/19: Spiritualität

Karten 6/13/20: Hindernisse / Probleme

Karten 7/14/21: Gesundheit